La Ritirata

Der Name des Ensembles La Ritirata leitet sich vom letzten Satz des beliebten Quintetts »La Musica Notturna delle strade di Madrid« von Luigi Boccherini ab, der mit »La Ritirata di Madrid« (Rückzug nach Madrid) überschrieben ist.

La Ritirata

Das Ensemble La Ritirata, von Josetxu Obregón während in seiner Zeit in Holland gegründet, wurde nach dem Finalsatz „La Ritirata di Madrid“ des berühmten Quintetts „La Musica Notturna delle strade di Madrid“ benannt, das Luigi Boccherini in Spanien komponierte.

Für La Ritirata spielt die historische Genauigkeit (durch die Kenntnis der Ästhetik eines Komponisten und die Verwendung der angemessenen Instrumente) eine ebenso große Rolle wie ein Höchstmaß an künstlerischer Qualität. Das Ensemble ist in der barocken Musiktradition ganz Europas zu Hause: Bach und Händel spielen in Konzertprogrammen eine ebenso große Rolle wie italienische und spanische Komponisten. Die iberischen und italienischen Traditionen an den Höfen des Frühbarocks hat das Ensemble mit seinem Album Il Spiritillo Brando nachgezeichnet, während die Aufnahme der Streichquartette von Juan Crisóstomo de Arriaga den Weg in die Klassik bzw. Frühromantik weist (beide CDs sind bei Glossa erschienen). Der Bezug auf Boccherini im Namen des Ensembles geht natürlich mit einer speziellen Vorliebe für diesen Komponisten einher, der aus Lucca stammte und in Spanien eine Heimat fand: Programme mit Boccherinis Cellosonaten, Streichtrios und weiteren Kammermusikwerken gehören zum Repertoire von La Ritirata.

Das Ensemble tritt regelmäßig in Konzertsälen und bei Festivals auf der ganzen Welt auf, so etwa im Nationaltheater Peking, beim Festival de Música Antigua del CNART (México), bei den Festivals in Ludwigsburg und Potsdam, im Museo de Bellas Artes in Santiago (Chile), im Centro Studi Boccherini (Lucca) sowie dem Centre de Musique Baroque de Versailles. Auch in Spanien ist La Ritirata häufig zu hören, so etwa bei Musika-Música für La Folle Journée im Palacio Euskalduna (Bilbao), im Auditori (Barcelona) und dem Auditorio Nacional de Música in Madrid (in einer Konzertreihe, die das Centro Nacional de Difusión Musical veranstaltet).

La Ritirata hat im Jahr 2013 den spanischen Rundfunkpreis „El Ojo Crítico“ gewonnen und wurde vom Klassikmagazin Codalario 2014 mit dem Preis „Best musical product“ ausgezeichnet. La Ritirata war das einzige spanische Ensemble, das für die erste ‚Grand Audition’ des REMA (Réseau Européen de Musique Ancienne) ausgewählt wurde. Seit 2013 nimmt La Ritirata für Glossa auf; frühere Einspielungen sind bei den Labels Verso, Arsis, Columna Musica und Cantus erschienen. Außerdem wurden zahlreiche Konzerte durch große europäische Rundfunkanstalten mitgeschnitten.

La Ritirata
COPYRIGHT 2017 LA RITIRATA By BrandWithMe.com